14. Oktober 2017

Jungfrau Marathon

Mein Bruder hat letzten Monat den berühmten  Jungfrau Marathon  mitgemacht, mit knapp 64 Jahren. Für mich ist das in seinem Alter eine irrsinnige Leistung, denn man muss die 42 km auf gut 1800 Höhenmetern überwinden.
Vor einer Weile habe ich mir bei Silhouette eine Datei für eine Aufstellkarte gekauft, die wie geschaffen für dieses Ereignis ist.
Um ihm eine kleine Anerkennung zukommen zu lassen, habe ich diese Karte gebastelt.
Der Läufer ist zwar im Original eine Frau - ich habe ihr einfach den Pferdeschwanz abgeschnitten und schon ist ein Mann draus geworden . . . . . .   




13. Oktober 2017

Herbstliches Windlicht

Passend zum Altweibersommer habe ich mir ein Windlicht gemacht





Die Schneidedatei ist ein Freebie von  Miriam.kreativ's  Plottergruppe bei FB

Den Fotokarton habe ich mit Vellum (Pergamentpapier) unterlegt, die Blätter sind aus irisierendem Karton.

 Wünsch Euch allen ein schönes Herbstwochenende !



Ganz viel Glück zum Geburtstag

Für ein Oktober Geburtstagskind brauchte ich ein Geschenk. Es ist ein größeres Set daraus geworden


 Der Pilzhut ist zum Aufklappen und man kann das Pilzhäuschen mit kleinen Süßigkeiten befüllen

Die Schrift ist embossed

 Der unvermeidliche Geburtsagskuchenbausatz nach   Miri.D  (etwas abgewandelt)


In der Schubladenschachtel ist ein kleines Buch versteckt













Ein herbstliches Windlicht mit LED Kerze 
Und ein Glücksbringer Schächtelchen

Die verwendeten Dateien stammen alle von Silhouette.

Ich hoffe, daß dem Geburtstagskind das Glück auch hold ist.


10. Oktober 2017

Und nochmal weihnachtliche Schachteln

Ich hab immer noch Weihnachtsschächtelchen, die ich noch nicht gezeigt habe. Das sind aber momentan die letzten









 Jetzt muss ich dann erstmal an andre Sachen.


7. Oktober 2017

Schachteln, Schachteln und nochmal Schachteln . . . . .

Endlich habe ich mal meine restlichen Schächtelchen (Matchboxes) fotografiert.
Heute möchte ich die mit dem nostalgischen Touch zeigen









Die Motive sind aus dem Netz und von Silhouette und dementsprechend aufbereitet.

Wünsche Euch allen einen schönen Sonntag ! Es wird wohl einer zum auf dem Sofa kuscheln werden.

27. September 2017

Ausflug nach Eichstätt

Nachdem ich neue Sachen zum Zeigen noch nicht mal fotografiert habe, möchte ich wenigstens wieder mal ein paar Fotos von meinem letzten Ausflug nach Eichstätt im Naturpark Altmühltal zeigen.
Ich war zusammen mit Gartenfreunden aus dem Landkreis Günzburg unterwegs. Unser erstes Ziel war die Willibaldsburg   



Burgeingang


 Innenhof

 Burgschänke


 Blick auf die Stadt

Blick auf den Bastionsgarten

Burgausgang
Wir haben das in der Burg beheimatete Juramuseum mit vielen einzigartigen Versteinerungen aus dem Jurakalk besichtigt, aber ich habe von der Burgverwaltung noch kein grünes Licht zum Zeigen der gemachten Fotos erhalten.
Hauptziel war der Bastionsgarten der Burg, der mit Pflanzen aus dem Hortus Eystettensis angelegt ist

 Rizinuspflanze













links Kapuzinerkresse
rechts Storchschnabel
















links Löwenmäulchen
rechts Hirse














links Tabakblüte
rechts Stiefmütterchen













links Stechapfelfrucht
rechts Sonnenblume














links Opuntienblüte
rechts Granatapfel














links Waldrebe
rechts Hibiskus
 Judasbaum
An einem solchen soll sich der biblische Judas erhängt haben

Reich tragendes Zitronenbäumchen

Dann haben wir auf der Hochfläche über Eichstätt das Figurenfeld des Eichstätter Bildhauers Alois Wünsche-Mitterecker besucht, das als Mahnmal gegen Krieg und Gewalt erschaffen wurde.






Dort auf den Magerrasen der Wacholderheide blüht noch hübsche herbstliche Flora

 Flockenblume

 Wiesenskabiose

 Malve

 Steinnelke















links Distel
rechts Odermennig


Einen der vielen zwischen Eichstätt und Solnhofen vorhandenen Steinbrüche haben wir natürlich auch besucht

Hinterher war unser Bus etwas schwerer, denn die meisten haben sich kleine Kalkschieferplatten mitgenommen, auf denen hübsche Eisen- und Mangandentriden kleine Buschlandschaften zeichnen



Ich mußte mir natürlich auch ein paar mitnehmen, obwohl ich schon welche in meiner Sammlung habe . . . . . . Sie sind auch ein bißchen Andenken, denn ich habe ein paar Jahre in dieser Kante gelebt.

Nach einer Fahrt durch das landschaftlich beeindruckende Altmühltal war unsre letzte Station Solnhofen, wo wir die Sola Basilika des angelsächsischen Missionars Sola besichtigten







Ich hoffe, Ihr habt bis zum Schluss durchgehalten und es ist Euch nicht zu langweilig geworden.