17. Februar 2017

Das vorläufige Ende meines Schachtelkrams

Auch wenn es langsam langweilig wird : ich habe immer noch welche


 Die kleine Reifenschaukel ist mit einer Gummidichtung gemacht

 Garten ist natürlich auch ein Thema. Die Füllung ist diesmal unterschiedlich. Es muß ja nicht immer Papier sein.






 Zum Geburtstag kann man auch Schächtelchen verschenken 




Wünsche und Träume sind immer erlaubt





Das war's nun
erst einmal. Aber ich bin mir sicher, es werden nicht die letzten sein



Und kein Ende mit Schachtelkram

Ich hoffe, ich falle Euch mit meinem Schachtelkram nicht auf die Nerven . . . . .

Ich hab noch welche, nämlich für kleine Prinzessinnen






Es wurden wieder Silhouette Dateien verwendet, Labels sind wie immer im Sil Studio selbst erstellt.

Und weil der Fasching langsam indie Endphase geht, grüß ich Euch heute närrisch


16. Februar 2017

Nochmal Schachtelkram

Für meine Enkel habe ich natürlich auch Schächtelchen gemacht






Erstellt wurden sie mit Silhouette Dateien.


15. Februar 2017

Glückskäferchen

Die Glückskäferchen hat die liebe  Renate bei FB gezeigt und ich war begeistert davon. Sie erlaubte mir, die Idee zu verwenden. An dieser Stelle lieben Dank dafür !

Die "outfits" habe ich verschieden gestaltet, das Innenleben ist jeweils gleich : ein Holzkäferchen mit einem süßen Gedicht. Die Labels sind wieder mit Silhouette Dateien und Grafiken von Pixabay erstellt.

Renate hat beim Innenleben Schokokäferchen verwendet,  eine schöne Idee.






14. Februar 2017

Glück zum Mitnehmen

Wenn man Glück in eine Schachtel packt, kann man es mitnehmen. Dasselbe gilt für Glücksbringer, die man dann immer dabei hat.

Verwendet wurden wieder Silhouette Dateien und Cliparts. Die Labels sind selbst erstellt, ebenfalls  mit Sil Dateien. Das Label mit den Glücksblättern stammt von Peppercus





 Der Schornsteinfeger ist ein Clipart aus dem Netz und das Schweinchen stammt wieder von Peppercus.

Und mehr Glück geht nicht : ein als Schornsteinfeger verkleidetes Schwein mit vierblättrigem Kleeblatt (Peppercus) . . . . .  Wenn das nicht hilft ?!






Zu den Glückskäferchen -  Schachteln komme ich später, denn die habe ich bei einer lieben Bastelfreundin gesehen und sie paßten perfekt in mein Schachtelprogramm. Und ich bekam die Erlaubnis, die Idee verwenden.

Für heute sei es denn.


Weiter gehts mit Schachtelkram

Als nächstes möchte ich Euch meine Schutzengel zum Mitnehmen zeigen. Schließlich ist es nie verkehrt, wenn man einen dabei hat . . . . Und er paßt in jede Hosentasche.

Verwendet wurden Silhouette Dateien. Die Labels sind mit dem Silhouette Studio selbst erstellt.








Schachtelkram

Möchte wieder aus der Versenkung auftauchen, denn ich habe Neues zum Zeigen.

Ich werkle schon eine ganze Weile und heute habe ich endlich fotografiert.
Ich habe "Meine kreative Welt" vom Topp Verlag abonniert und in der letzten Ausgabe war etwas drinnen, das mir sehr gut gefiel. Von Bine Brändle gibt es ein (neues) Ausmalbuch " Meine bunte Ausmalwelt" ( ISBN 978-3-7724-8285-4) Ihr Artikel im Topp Magazin nennt sich "Ausmalen und Verbasteln". Sie hat darin ihre Ausmalbildchen zu kleinen Dioramaschachteln verarbeitet, in die ich mich regelrecht verliebt habe. Zum Teil hat sie dafür auch kleine Blechschachtel verwendet.
Dieses Ausmalbuch habe ich zwar nicht, aber reichlich Druck- und Printmotive von Silhouette. In letzter Zeit wandle ich auch oft Schnittdateien in Druckbilder um. Ich färbe die einzelnen Schnittteile ein und setze sie ohne Schnittfunktion in der richtigen Reihenfolge zu farbigen Bildchen zusammen. Dann lege ich um die Figur einen Schnittrand (Nachzeichnen → Außenrand mit Schnittfunktion nachzeichnen), manchmal auch mit einem Offsetrand. Das gefällt mir in letzter Zeit fast besser, als die Einzelteile zusammen zu kleben.
Das Gleiche mache ich auch mit Cliparts, die es im Netz ja sogar reichlich kostenlos gibt, u. a. bei Pixabay .

Auch mit einer Silhouette Datei habe ich mir die notwendigen Schächtelchen geschnitten. Sie sind geringfügig größer als eine Streichholzschachtel.

Die Schächtelchen habe ich mit Figürchen bestückt. Ideen kamen mir viele und ich weiß kaum, womit ich anfangen soll. Alle auf einmal wären entschieden zu viel. Diese Schächtelchen haben für mich nämlich fast Suchtpotential . . . . . .

Erst mal eine kleine Auswahl


Ich fange mal mit "maritim" an.



 Das "Meerie", das hier badet, ist von Peppercus, der Rest stammt von Silhouette




Der Anfang wäre nun mal gemacht und ich werde sie alle nach und nach zeigen.

Wünsche Euch eine gute neue Woche !